Geschichte

Im Sommer 2005 entstand die Idee, in der Universitätsstadt / Bergstadt Freiberg einen eigenen BDSM und Fetisch Stammtisch zu gründen. In Sachsen waren zu dieser Zeit BDSM und Fetisch Stammtische noch eher spärlich vertreten, obgleich in den großen Städten wie Chemnitz, Dresden oder Leipzig Stammtische zu finden sind. Doch das war noch immer ein zu weiter Weg um regelmäßig zu fahren. Außerdem kannten wir genug Interessierte, die einen eigenen Stammtisch in unserer Stadt begrüßen würden.

So kam es, dass wir im September 2005 den ersten Stammtisch organisierten und planten. Leider erschien zu diesem Termin niemand und wir verbrachten unseren ersten offiziellen Stammtisch allein. Doch aufgeben wollten wir so schnell nicht. Wir starteten eine Umfrage und begannen damit, Werbung zu machen. So fand im Oktober 2005 ein neuer Stammtisch statt, den dann schon 3 Mitglieder besuchten. Wir waren optimistisch gestimmt und machten weiter. Schichtarbeit und Familie ließen uns den Stammtisch jeden Monat an einem anderen Termin gestalten. Doch auf Dauer war dies keine Möglichkeit, den Stammtisch zu etablieren. Also beschlossen wir mit dem neuen Jahr 2006 einen festen Termin zu nutzen, der sich in den Köpfen festsetzt. Der Stammtisch sollte sich schließlich verselbständigen und nicht nur mit der Anwesenheit der Gründer möglich sein.

Auch der Veranstaltungsort wechselte ein paar Mal, bis wir schließlich einen gemütlichen Ort zum Quatschen gefunden haben.

Auch einen Namen erhielt der Stammtisch von seinen Mitgliedern, die bei einem Treffen intensiv über etwas passendes und doch individuelles nachgedacht hatten. Wir wollten keine Kopie und unser Stammtischname sollte treffend sein. “Fesselnde Leidenschaften” erschien uns damals als sehr nahe liegend. Er verrät unsere BDSM-Neigungen, hält sie aber gleichzeitig auch geheim, denn jede Leidenschaft, die jemand besitzt, fesselt ihn auch …

Wir hoffen, dieser kurze Einblick in unsere Entstehungsgeschichte hilft euch einen ersten Eindruck von uns zu bekommen und euch den Mut zu geben, der euch schon bald zu uns führen wird.